Rayman Legends Definitive Edition Review

0

Mit Rayman Legends Definitive Edition erscheint der preisgekrönte 2D Platformer aus dem Jahr 2013 nun auch für Nintendo Switch. Schon in der Vergangenheit konnte das Spiel dank seiner herausragenden 2D Grafiken und spaßigem Gameplay, samt lokalen Multiplayer, überzeugen. Ob das Spiel heutzutage noch immer Spaß macht und welche Unterschiede diese Version mit sich bringt erfährst du hier.

Lange Zeit war es ruhig um den 2D Platformer Helden Rayman, der von den Rabbids aus dem Rampenlicht gedrängt und als Maskottchen abgelöst wurde. 2011 erschien dann der lang ersehnte Überraschungshit Rayman Origins, der sowohl von den Kritikern als auch der Spielergemeinschaft für das grandiose Gameplay und die herausragenden 2D Grafiken gelobt wurde. Mit der Fortsetzung Rayman Legends Definitive Edition wird diese Tradition nun auch auf Nintendo Switch fortgeführt.

Zeit für Legenden

Während es sich Rayman und seine Freunde die letzten 100 Jahre gemütlich gemacht haben, hatte das Böse genug Zeit um sich erneut auszubreiten. Die Albträume haben die Kontrolle das Traumland übernommen und Gefangene genommen. Nun müssen Rayman und seine Freunde die kleinen blauen Wesen, oder auch Teensies, aus ihrer Gefangenschaft befreien und die Albträume aus dem Traumland vertreiben.

Aufstehen Schlafmützen. Es ist Zeit für Legenden!Aufstehen Schlafmützen. Es ist Zeit für Legenden!

In insgesamt sechs Welten erwarten den Spieler dutzende Levels in unterschiedlichen Settings. Was sofort ins Auge sticht, sind die wunderschön und liebevoll gestalteten 2D Grafiken, die dieser fantastischen Welt Leben einhauchen. Die malerische Szenerie verleiht dem Spiel, gemeinsam mit der stimmigen Musik, den stylischen Charakteren und den Animationen eine gewisse Dynamik, die perfekt zum Gameplay passt.

Running Man

Rayman Legends ist ein schneller, actionreicher 2D Platformer mit einem großen Fokus auf ungebremsten Spielfluss. Die Level sind so gestaltet, dass man mit viel Übung und dem richtigen Timing in kürzester Zeit bis zum Ziel kommen kann. Die Kunst dabei liegt allerdings darin gleichzeitig auch noch die gefangenen Teensies und Lums einzusammeln. In jedem Level gibt es bis zu 10 Teensies die manchmal ganz offensichtlich, oft aber auch in geheimen Räumen versteckt sind. In der Regel gibt es zwei dieser geheimen Räume pro Level, die nur durch genaue Erkundung und gekonnte Sprungmanöver zu entdecken sind. Die Aufgabe in den Levels ist es so viele Teensies wie möglich zu befreien, um neue Welten und Level in der Gallerie freizuschalten. Das Freischalten neuer Levels passiert überraschend schnell und ermöglicht schon sehr früh eine abwechslungsreiche und vielfältige Auswahl an unterschiedlichen Welten und Levels. Shoot ’em Up Sektionen, Stealth Level, Boss Kämpfe und Musik-Level gehören zum abwechslungsreichen Levelsortiment mit dazu.

Bosskampf im Shoot 'em Up Stil.Bosskampf im Shoot ’em Up Stil.

Die Musik im Spiel ist brilliant und spielt in manchen Levels sogar eine ganz besondere Rolle, indem sie das Geschehen auf dem Bildschirm betont und somit den Takt angibt. Im Gegensatz zu den normalen Levels, die man nach dem eigenen Tempo erkunden kann, handelt es sich bei den Musik-Levels um einen Wettlauf gegen die Zeit. Der Spieler muss dabei so schnell wie möglich ans Ende des Levels laufen und gleichzeitig den Hindernissen ausweichen und Gegner besiegen, während sich der Bildschirmausschnitt unaufhaltsam weiterbewegt. Jeder Sprung und Schlag ist dabei perfekt auf die Musik abgestimmt und hilft dabei den richtigen Takt für das Level zu finden. Diese Levels machen besonders viel Spaß, da kann es schon mal vorkommen, dass sogar die Gegner beginnen mitzusingen.

Folge der Musik und entkomme dem Tod.Folge der Musik und entkomme dem Tod.

Wer bereits die WiiU Version hat wird merken, dass die Touch Steuerung von Murfy nicht in der Kampagne inkludiert ist. Stattdessen gibt es dafür einen seperaten Modus wo einzelne Level mit Touch Steuerung nachgespielt werden können. Das ist zwar Schade aber verständlich, da die Touch Steuerung sowieso nicht möglich ist wenn man sich im TV Modus befindet.

Zurück zu den Ursprüngen

Wem die Anzahl an Levels in Rayman Legends immer noch nicht reicht, kann beruhigt sein, denn es gibt noch 40 weitere Bonus Level aus Rayman Origins freizuschalten. Gewinnen kann man diese Bonus Level nur mit Rubellosen, die man nach Abschluss eines Levels als Belohnung für ausreichend Lums bekommt. Auf diese Weise hat es ein Großteil der Level aus Rayman Origins, in  leicht abgeänderter Form ins Spiel geschafft und erweitert den Umfang der verfügbaren Level auf satte 120.

Lokaler Multiplayer

Einer der größten Pluspunkte von Rayman Legends Definitive Edition ist der voll integrierte lokale Multiplayer. Bis zu drei weitere Spieler können jederzeit ins Spiel einsteigen oder das Spiel verlassen. Obwohl das Spiel bei vier Spielern auf einem Bildschirm ganz schön chaotisch werden kann, macht es zu mehrt viel mehr Spaß die Level zu erkunden und Blödsinn zu treiben. Im Endeffekt kommt es nur auf den Spaß an und der kann schon bei der Charakterauswahl beginnen, wenn sich darum gestritten wird, wer welchen Charakter nehmen darf.

Der Kampf um den Lieblingscharakter.Der Kampf um den Lieblingscharakter.

Zusätzlich gibt es noch das Multiplayer Minispiel Kung Foot, was eine Mischung aus Volleyball und Fußball ist. Für sehr kompetitive Spieler, die sich gerne mit ihren Freunden messen kann dieser Modus ganz witzig sein. Ansonsten bietet Kung Foot nur kurzweilige Unterhaltung. Einen Online Modus sucht man hier vergeblich, denn Kung Foot ist nur lokal auf einem Gerät oder im Netzwerk mit anderen Nintendo Switch möglich.

Charaktere

Neben dem klassischen Rayman gibt es noch 35 andere spielbare Helden. Freischalten kann man diese Charaktere einerseits durch das Sammeln von Lums oder indem man bestimmte Gemälde von Charakteren freispielt. Die Rayman Legends Definitive Edition beinhaltet als einzige Version alle bisher veröffentlichten Charaktere, inklusive der einst exklusiven Charaktere Splinter Cell Rayman und Assasins Creed Rayman.

Fazit

Mit Rayman Legends Definitive Edition erscheint der wohl spaßigste 2D Platformer der letzten Konsolengeneration für Nintendo Switch. Die wunderschön malerisch inszenierten Level und die zeitlose Musik haben das Spiel, obwohl es bereits mehr als vier Jahre alt ist, sehr gut altern lassen. Im Spiel steckt sehr viel Liebe zum Detail, was sich besonders am Leveldesign und den perfekt gesetzten musikalischen Aktzenten bemerkbar macht. Nach wie vor macht das Spiel immer noch wahnsinnig viel Spaß und vor allem der Multiplayer hat es mir und meinen Freunden angetan.

Nur selten erscheinen hochwertige Spiele mit voll integrierten lokalen Multiplayer Modi wie in Rayman Legends. Mit bis zu drei weiteren Spielern macht das Spiel trotz, oder gerade wegen, der chaotischen Action gleich noch mehr Spaß! Schade ist allerdings, dass es keinen Online Multiplayer gibt. Obwohl der Umfang in Rayman Legends ohnehin schon sehr groß war, bietet die sogenannte “Definitive Edition” leider sehr wenig neue Inhalte. Wer Rayman Legends bereits für eine andere Konsole hat, findet hier außer einigen neuen Kostümen nichts neues. Die Ladezeiten sind etwas länger als in anderen Versionen und die Touch Steuerung von Murfy aus der WiiU Version wurde in einem seperaten Modus untergebracht.

Trotz dieser kleinen Makel ist Rayman Legends meiner Meinung nach das Geld wert. Wer auf der Suche nach einem lokalen Multiplayer Spiel für Nintendo Switch ist, kann mit Rayman Legends Definitive Edition eigentlich nichts falsch machen. Ich empfehle daher die kostenlose Demo im Eshop herunterzuladen

Rayman Legends Definitive Edition ist ab sofort für Nintendo Switch erhältlich

 

8.3 Awesome

+ Spaßige Platformer Action für jedes Alter
+ Wunderschöner Grafikstil
+ Lokaler 4 Spieler Multiplayer
+ Viele Level + Rayman Origin Level

- Zuwenig neue Inhalte für Definitive Edition
- Längere Ladezeiten

  • 8.3
  • User Ratings (0 Votes) 0

About Author

Magic Spieler, Zocker und angehender Spieleentwickler.

Leave A Reply