Ein neuer Gegner am Asphalt – Project Cars

0

Ein neuer Gegner tut sich im Rückspiegel der Simulation-Meister Forza und Gran Turismo auf. Denn nun endlich haben es Slightly Mad Studios geschafft. Project Cars ist da!

Nach etlichen Jahren in der Entwicklung, als Kickstarter Projekt gestartet, kommt Project Cars in wunderschöner Grafik, authentischem Sound und wunderbarem Gameplay endlich in unsere Laufwerke!
Schon gleich zu Beginn wird eines klar. Hier geht es nicht ums Freispielen von neuen Wagenklassen oder Strecken sondern darum, die beste Rundenzeit abzuliefern. Denn die über 60 Lizenz-Wagen und mehr als 80 Strecken sind von Anfang an verfügbar.

Im Karriere-Modus wird zuerst ein Vertrag mit einem Team unterzeichnet und danach Rennen für Rennen gewonnen. Dabei erhält der Spieler Ruhm und Fans. Je berühmter man wird umso schneller gibt’s nen besseren Vertrag, eine andere Fahrzeugklasse und Einladungen zu größeren Events. Auch hierbei gilt: Vom Rookie zum Profi wachsen!
Wem das Ganze zu anstrengend ist, der kann sich gleich ins Getümel stürzen und in einem schnellen Solo-Race gegen bis zu 20 KI-Fahrer sein Können zeigen. Dabei wird die KI schnell mal ungemütlich und kann schon öfter Auffahrunfälle verursachen oder einen von der Strecke drängen.
Project Cars 2
Für die ganz hart gesottenen Simulations-Fans gibt es die Möglichkeit den Schaden nicht nur optisch darzustellen sondern auch auf das Auto rückwirken zu lassen. So kann es schnell passieren, dass nach ein paar Banden-Bussis der vordere Reifen platzt oder der Motor explodiert. Dann heißt es entweder ab in die Box, oder der Rest des Rennens wird von selbiger mitverfolgt.
Project CARS 3

Auch im Multiplayer gibt es Möglichkeiten sich die Zeit zu vertreiben: So kann man entweder ein eigenes Game erstellen oder in ein bereits laufendes Rennen beitreten. Weiters gibt es Community Events, wo es darum geht die Bestzeit auf einer Strecke mit einem Auto zu fahren.

Grafisch liegt Project Cars ganz weit vorne. Das Game sieht sowohl auf Konsole als auf PC wunderschön aus. Man kann sogar die Regentropfen auf der Windschutzscheibe zählen oder den Blitz in weiter Ferne erkennen. Einzig der Nachtmodus wirkt mit einem konstanten Sternenhimmel relativ statisch, aber wer achtet schon auf die Umgebung, wenn gerade ein Echtzeit-24-Stunden-Le Mans Kurs ansteht!

Project Cars1

Project Cars bietet alles, was das Simulationsherz begehrt. Mit der Armada an Wagen, von Karts bis hin zu Formel-Boliden ist alles dabei. Auch die über 80 Strecken, die detailgetreu nachgebaut wurden erfüllen allen Racern den Wunsch einmal wirklich auf dem Nürburgring zu heizen.

Mit den immensen Einstellmöglichkeiten, der Schwierigkeitsgrad der KI-Gegner und die atemberaubende Optik machen sogar den fehlenden Splitscreen-Modus wett. Ob Forza und Co. sich da etwas abschauen werden bleibt fraglich, jedoch ist Project Cars ein neuer Stern am Simulations-Himmel!

 

9.2 Awesome

+ über 80 reale Strecken
+ mehr als 60 diverse Fahrzeuge
+ Super Fahrverhalten
- kein Splitscreen

  • User Ratings (0 Votes) 0

About Author

David B.

Unser multimedialer Tausendsasser ist überall zu finden. Sei es nun auf Events wie Gamescom, Comic-Con oder in Multiplayer-Lobbies zwischen Call of Duty oder FIFA. Nebenbei macht er auch noch Videos und Fotos auf Konzerten und Festivals. NO REST FOR THE WICKED!

Comments are closed.