Mehr Infos zum Final Fantasy XV PC-Port

0

Dass die sogenannte Windows Edition grafisch überzeugen soll ist seit ein paar Wochen bekannt. In einem Interview mit PC Gamer hat Game Director Hajime Tabata nun mehr Details verkündet.

Der Port soll PC-Spieler überzeugen, auch abseits der Grafik. Final Fantasy XV soll auf PCs laufen, die nicht die im obigen Trailer gezeigte 4k-Auflösung mit dazugehörigen Texturen und Effekten darstellen können. Umgekehrt gibt es bei der Frage nach 4k mit 60 fps nur die Antwort, dass dies beim aktuellen Stand der Entwicklung auch mit einer 1080 TI nicht möglich sei.

Final Fantasy XV kommt am PC mit Mod-Support, ein gewagter Schritt für die Reihe. Wie tief eingegriffen werden kann wird sich allerdings erst zeigen. Der Steam Workshop werde unterstützt. Eine eigene Steuerung für Maus und Tastatur soll es auch geben, Tabata erwähnt an dieser Stelle die Ego-Perspektive, die damit sehr gut zusammenspielen soll. Die geplante Multiplayer-Erweiterung soll beim Launch der PC-Version bereits laufen.

Generell scheint sich Square Enix ordentlich Mühe zu geben, was Hoffnung auf einen guten Port gibt. Tabata betont am Ende des Interviews noch einmal, dass das Team Vertrauen und Akzeptanz der PC-Spieler gewinnen wolle. Final Fantasy XV Windows Edition soll Anfang 2018 erscheinen.

About Author

Christian Novotny

Leave A Reply