Mario Tennis: Ultra Smash Review

0

Die verschiedensten Titel der Mario Spielreihe brachten stets neue und innovative Ideen in das Spielerlebnis und durften sich großer Beliebtheit und guter Kritik erfreuen. Mit Mario Tennis: Ultra Smash ist das nun bereits der vierte Ableger der Mario Tennis Reihe auf Nintendos Heimkonsolen.

Wie spielt sich das Spiel?

Einfach, und doch etwas schwierig. Zwar ist die Steuerung praktisch selbsterklärend – ein großer Pluspunkt, da es kein Tutorial gibt –  und dürfte keinem Spieler allzu viele Schwierigkeiten bereiten, das meistern dieser dürfte sich bei so manchen dann doch als Herausforderung erweisen. Anfangs hat man die Auswahl zwischen 12 verschiedenen Charakteren, von welchen jeder einzelne einen anderen Spielstil besitzt: Während Mario und Luigi offensichtlich als all-rounder agieren, sind Charaktereigenschaften bei Toad (speed), Bowser (power) oder Boo (tricky) stärker ausgeprägt, wodurch sich jeder Spieler taktisch anders orientieren kann. Es können noch vier zusätzliche Charaktere, verschiedene Skins für das Stadium/Spielfeld und neue Schwierigkeitsstufen durch das Bewältigen bestimmter Herausforderungen oder mit Hilfe von Münzen, welche großzügig nach jedem gespielten Match vergeben werden, freigeschalten werden.

mario-tennis-ultra-smash-chars

Mario on mushrooms

Man kann zwischen 5 verschiedenen Spielmodi entscheiden: Mega Battle, Mega Ball Rally, Knockout Challenge, Classic Tennis und Online; Jeder dieser Modi kann als Einzel oder Doppel gespielt werden. Als Standardspielmodus gilt das Mega Battle, welches sich nur in einem Punkt vom Classic Tennis Modus unterscheidet: Gelegentlich wirft Toad abwechselnd den Spielern von der Seitenlinie einen Pilz ins jeweilige Feld, welcher die Charaktere nicht nur riesengroß werden lässt, sondern auch noch zusätzliche Schlagkraft beim Schmetterball mit sich bringt und die Reichweite steigert. Allerdings gibt es jedes Mal, wenn man diesen Pilz aufnimmt eine kurze Verwandlungsszene, die den Spielfluss sehr stört, und einen den einen oder anderen Punkt verlieren lässt. Der Knockout Challenge Modus ersetzt den Tournier Modus der vorherigen Mario Tennis Teile, bei welchem man die Möglichkeit hat, gegen mehrere AI Gegner anzutreten, deren Schwierigkeitsgrad sich graduell steigert. Der Mega Ball Rally Modus dient als einziger Mini Game Modus im gesamten Spiel: Hier bekommen die Spieler einen sehr großen und langsamen Tennisball, den sie so oft wie möglich über das Netz hin und her schießen sollen, und versuchen, stets einen neuen Highscore zu erreichen.

MarioTennisUltraSmash-AmiiboSupport

Amiibos in Mario Tennis

Auch in diesem Spiel bietet Nintendo die Möglichkeit, Amiibos einzusetzen. Dies funktioniert nach dem selben Prinzip wie in Super Smash Bros: Die Amiibos bekommen nach jedem gespielten Match Erfahrungspunkte und steigen dadurch im Level. Man kann auch verschiedenste Herausforderungen mit ihnen an seiner Seite bewältigen, was die ganze Sache ein wenig einfacher macht.

Conclusio

Das Spiel hält, was es verspricht: Verschiedenste Mario Charaktere, die sich mit Tennis die Zeit vertreiben, nicht mehr, nicht weniger. Zwar mag Mario Tennis: Ultra Smash anfangs allen Spielern Spaß bereiten, der Spaß hält sich allerdings nicht nur in Grenzen, sondern ist auch von kurzer Dauer. Am meisten macht sich der Mangel an Mini Games bemerkbar und lässt Mario Tennis: Ultra Smash nach kurzer Zeit viel zu monoton wirken, wodurch die meisten das Spiel wohl nicht mehr so schnell aus dem Regal holen. Für große Fans der Mario Tennis Spielreihe ein Muss, ansonsten nicht sehr empfehlenswert.

4.5 Mediocre

+ einfache Steuerung
+ lustiger Multiplayer

- lästige Verwandlungsszenen
- Münzsystem ist überflüssig
- zu wenig Mini Games
- Spiel nach kurzer Zeit eintönig

  • 4.5
  • User Ratings (0 Votes) 0

About Author

Konrad Salomon

Leave A Reply