Brick by Brick – LEGO Worlds

0

Minecrafters und Adventurer aufgepasst – jetzt kommt LEGO Worlds und wird euch in den Brick-Wahnsinn stürzen. Denn hier werden euch die Steine nie ausgehen, eventuell nur das Essen oder Trinken während ihr stundenlang durch die LEGO Worlds reist.

Explore the World

Der Start in die Reise der LEGO Bricks führt zuerst durch einige Landschaften und Adventure Aufgaben. Denn zuerst müssen die Grundlagen des Games gelernt werden. Es gilt die nachher so wichtigen Tools zu finden, auszuprobieren und ihre Fähigkeiten zu erlernen. Das alles durch kleine Quest auf unterschiedlichen Inseln die ihr mit eurem Raumschiff erkunden könnt.

Erst wenn ihr alle Tools gefunden habt, könnt ihr zu Random Welten reisen um dort eure Skills zu testen und weiter auszubauen. Denn dann gilt es Golden Bricks zu finden – in Kisten oder durch Quests um eurer Level steigen zu lassen. Damit schaltet ihr weitere Bricks, Charaktermodifikationen oder auch Optionen für neue Welten frei. Definitiv ein Anreiz um auf die Reise in die ungewissen Welten zu gehen. Doch die Problematik dabei ist folgende: Die Quests die es zu lösen gibt sind meist sehr repetitiv. Immer wieder steht ihr vor den selben Aufgaben, die im Laufe des Spieles einfach nur noch einfacher lösbar sind. Denn dank eurer Tools und eurer immer mehr verfügbaren Objekte werden eventuell knifflige Aufgaben zu einem kinderleichten Streich.

Somit ist der Adventure Teil des Games zwar vollkommen in Ordnung und durchwegs spaßig – zumindest für den Anfang – auf Dauer allerdings eher ein klein wenig einschläfernd. Gerade weil die Lösungswege schnell umgangen werden können. Trotzdem muss man dem Game zugestehen, dass auch nach stundenlangem Spielen immer noch neue Objekte und Welten gefunden werden, die den Anreiz der Erkundung hoch halten. Denn vielleicht versteckt sich in der nächsten random Welt das gewisse Etwas um die eigenen Werke zur Perfektion zu treiben!

Build the World

Wer allerdings genug von der Erkunderei hat, der sucht sich am besten eine ruhige Insel und lässt dort seiner eigenen Kreativität freien Lauf. Denn LEGO Worlds erlaubt es dem Spieler wirklich alles vorstellbare – was mit LEGO Bricks  baubar wäre – zu erschaffen. Ganz egal ob Schlösserl, ganze Städte oder eine gemütliche Hütte irgendwie im Wald. Dank der unendlichen Bricks ist hier alles möglich! Die einzige Grenze – die eigene Kreativität!

Stein für Stein kann man sich durch Formen und Farben der durchwühlen und seinen Wunschbau endlich realisieren. Es braucht nur Zeit und Gedult, dann kann hier wirklich Brick für Bricke alles zusammenbasteln!

Beim freien Bauen kann sich der Spieler aber nicht nur mit den einzelnen Bricks zufrieden geben. Wer auf seinen Erkundungstouren interessante Objekte gefunden hat, der kann diese dank Copy&Paste Funktion kopieren und für die spätere Reproduktion speichern. So könnt ihr eigene Ideen mit genialen Objekten aus der LEGO Welt verbinden um neue Kreationen zu schaffen. Zudem kann man natürlich auch aus einer massigen Anzahl an vorgefertigten Objekten auswählen um seine eigene Welt zu verschönern.

Aber natürlich kann man nicht nur Objekte bauen. Denn in LEGO Worlds ist wirklich alles aus LEGO Steinen und die kann bekanntlich nach Herzenwunsch verändern und anpassen. So kann das Terrain der gesamten Insel verändert werden, ganze Vulkane verschwinden in Sekunden oder auf die schnelle schlängelt sich mal ein Fluss durch die eigene Platform. Es gibt nichts, was es hier nicht geben kann!

Lose Your Nerves

Wer sich an LEGO Worlds rantraut und seine kostbare Zeit in die virtuellen LEGO Steine investieren will – der sollte sich einem aber auch klar sein: Das Brick-by-Brick bauen und insbesondere die Tools brauchen einiges an Übung. Ein kleines Haus mit gerade mal vier Wänden und einem krummen Dach ist vielleicht schnell dahingebastelt, doch wer hier geniale Konstruktionen erschaffen will, der braucht Übung. Denn die Steuerung ist gewöhnungsbedürftig und die Tools nicht immer gerade leicht zu handeln. Wir haben das Game für die PS4 getestet und Konsolen sind wohl oder übel für solche Konstruktions-Games nicht die richtige Wahl. Denn die exakte Platzierung der Steine kann schon mal ein bisschen was an Nerven kosten. Aber auch der Umgang mit dem Copy&Paste Tool – das man Wohl oder Übel für die Erschaffung großerer Projekte hinzu ziehen wird – braucht es einiges an Geduld. Ein falscher Pull und die Mühe war umsonst oder Wand steht schlussendlich doch nicht exakt an der richtigen Stelle.

Es braucht also Ruhe, ein wenig Übung mit dem Menü und den Tools und vor allem Geduld um hier wirklich große Meisterstücke zu vollbringen. Doch wer das Vorweisen kann, der kann sich hier ohne Probleme endlose Stunden lang austoben!

Fazit

Wer seine Spielstunden in Minecraft dahin ziehen lassen kann, der ist bei LEGO Worlds auf jeden Fall ebenfalls richtig. Doch so sehr man sich diese unendliche virtuelle Kiste an Bricks, Farben und Kreativität auch fürs eigene Wohnzimmer wünschen würde, so anstrengend kann LEGO Worlds auch sein. Denn die Steuerung und die Tools brauchen eine gewisse Gewöhnungsphase speziell beim kreativen Brick-für-Brick bauen. Gerade auf Konsole kann man da durchwegs schon mal die Nerven verlieren. Und auch das Adventure Game wird schnell zu repetitiv und damit langweilig. Ein Spiel für Hardcore kreative Köpfe die sich in dieser Unendlichkeit der Baumöglichkeiten verlieren können, für alle anderen wahrscheinlich eher schnell ein Staubfänger in einer Kiste.

6,5 Good

+ unendlich kreativ
+ keine Grenzen beim Brick-by-Brick bauen
- Steuerung beim Bauen problematisch
- repetitive Quests

  • User Ratings (0 Votes) 0

About Author

Nina Z.

Leave A Reply