“Kirby Star Allies” Preview

0

Auch 2018 geht es weiter mit den First-Party exklusiven Titeln für Nintendo Switch. Mit Kirby Star Allies landet nun auch der kleine rosa Kaugummi auf Nintendo Switch Konsolen. Wir wurden von Nintendo Österreich eingeladen eine vorzeitige Testversion von Kirby Star Allies anzuzocken. Dieses Angebot konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen! Was wir dabei erlebt haben und wie uns die Demo gefallen hat, erfahrt ihr in diesem Preview!

Zu Beginn möchte ich noch betonen, dass es sich bei der Demoversion um eine “Work in Progress” Developement Version des Spiels handelte. Hierbei hat es sich also nicht um das finale Produkt gehandelt, sondern um einen speziell für Demos entwickelten Built. Insgesamt haben wir zwei Level getestet, welche jeweils einen Bosskampf am Ende hatten. Im finalen Spiel soll es neben den normalen Level Mode noch weitere Modi geben. Welche Modi das genau sind, ist derzeit allerdings noch nicht bekannt.

Kirby’s neue Freunde

Kirby Star Allies für Nintendo Switch sieht aus als wäre es direkt aus einem Kinderbuch entsprungen. Kunterbunte Farben und das liebliche Charakterdesign sorgen für eine warme und freundliche Stimmung. Grafisch und technisch erscheint das Spiel auf dem ersten Blick wie ein Kinderspiel und richtet sich logischerweise eher an ein jüngeres Publikum. Das bedeutet aber nicht, dass man nicht auch als Erwachsener damit Spaß haben kann!

Die Steuerung und Bewegungsmöglichkeiten von Kirby Star Allies sind simpel gehalten. Springen, Schlagen, Fliegen und Einsaugen gehören zum klassischen Moveset von Kirby und sind auch hier vorhanden. Die große Neuheit in Kirby Star Allies ist allerdings die Freund Mechanik. Kirby kann Herzen auf Gegner werfen, um diese für die eigene Gruppe zu rekrutieren. Insgesamt kann man auf diese Weise drei Freunde als Begleiter und Kämpfer mit auf die Reise nehmen. Bei Bedarf (oder wenn einem die Freunde auf den Nerv gehen) können diese einfach als Snack verzehrt und deren Kräfte übernommen werden. Für noch mehr Power können die eigenen Kräfte mit denen der Begleiter kombiniert werden. Dadurch können noch effektivere Angriffe gemacht werden und Rätsel gelöst werden.

FriendsComboHier sieht man wie die Begleiter ihre Kräfte für eine Kombination bereithalten

Zum Beispiel kann man eine Waffe wie ein Schwer oder Boomerrang mit Elementen wie Eis, Blitz und Feuer kombinieren. Man merkt die Liebe zum Detail, wenn man etwas absurdere Kombinationen probiert, so verwandelt man sich zum Beispiel in einen riesigen Eisstock, wenn man Stein und Eis kombiniert. Kombinationen dieser Art sind notwendig um bestimmte Wege freizuschalten und können oft auch auf unterschiedliche Arten gelöst werden.

Insgesamt waren die Rätsel in der Demo nicht sehr fordernd und auch der Schwierigkeitsgrad hat sich sehr einfach angefühlt. Ob das im endgültigen Spiel auch so sein wird, bleibt abzuwarten. Was allerdings unglaublich viel Spaß gemacht hat, war der lokale Multiplayer. Bis zu vier Spieler können jederzeit ins Spiel einsteigen oder das Spiel verlassen. Während Spieler 1 die Kontrolle von Kirby übernimmt, können bis zu drei weitere Freunde die rekrutierten Begleiter steuern. Der Multiplayer Modus funktioniert lokal auf einer Konsole und kann auch mit den einzelnen Joy-Con im Querformat gespielt werden.

Story?

König DededeBosskampf mit König Dedede

Die Geschichte zu Kirby Star Allies kam in der Demo leider etwas zu kurz, weshalb wir nicht sagen können, ob es im finalen Spiel eine ausgefleischte Geschichte geben wird. Was wir allerdings wissen ist, dass ein Unheil bringendes dunkles Herz Besitz von bekannten Bossgenger wie König Dedede und Stumpf Stumpf ergriffen hat. Nur durch eine gehörige Tracht Prügel konnten wir ihnen das böse Herz wieder austreiben.

Amiibo Support

Laut Angaben von Nintendo wird Kirby Star Allies auch Amiibos unterstützen. Wie das allerdings genau funktionieren wird und welche Amiibos unterstützt werden ist noch nicht bekannt. Unsere Vermutung ist, dass Amiibos eingesetzt werden, um Begleiter erscheinen zu lassen. So könnte zum Beispiel ein Link Amiibo einen Schwert-Begleiter herbeirufen.

Preview Impression

Noch ist es zu früh um eine Bewertung für das Spiel abzugeben, da wir nur einen kleinen unfertigen Teil des Spiels testen durften. Klar ist jedoch, dass sich Kirby Fans sofort wohl fühlen werden. Der Kirby-Look und -Charme bleibt auch in Kirby Star Allies erhalten und hat uns ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Wir sind gespannt, ob die finale Version des Spiels mehr Storyelemente besitzen wird und ob sich der Schwierigkeitsgrad im Verlauf des Spiels steigern wird. In jedem Fall freuen wir uns schon auf den lokalen Multiplayer-Spaß, der auch schon in der Demo gut funktioniert hat!

Kirby Star Allies erscheint am 16.März nur für Nintendo Switch

About Author

Magic Spieler, Zocker und angehender Spieleentwickler.

Leave A Reply