HTC stellt Vive Pro vor

0

Auf der 2018er Ausgabe der CES in Las Vegas gab es auch dieses Jahr wieder Neuigkeiten in Sachen Virtual Reality. HTC kündigt nämlich eine neue Version ihrer VR-Brille an – HTC VIVE Pro!

Was das neue Gerät kann ist schnell am Tisch: Mit 78 Prozent mehr Auflösung auf beiden Augen kommt die Vive Pro nun mit einer AMOLED-Auflösung von 2880×1600 daher, die zwar noch kein 4K bereitstellen, aber immerhin eine für mehr Details sorgen als bisher.
Neben der Auflösung hat HTC noch eine zweite Außenkamera verbaut, um Entwicklern die Möglichkeit zu eröffnen mit AR zu arbeiten, neue Kopfhörer mit inkludierten Dual-Mikrofonen sowie ein verbesserter Kopfgurt, um den Halt für längere Session so angenehm wie möglich zu gestalten.
Außerdem wird es einen Wireless Adapter sowohl für Vive als auch für Vive Pro geben, der den Kabelsalat am Boden verschwinden lässt und den Inputlag möglichst gering hält

Einen Preis gibt es weder für Vive Pro noch für den Wireless Adapter, letzterer soll aber im 3. Quartal 2018 auf den Markt kommen.

About Author

Nina Z.

Leave A Reply