Markenqualität – FIFA 18

0

Kurz und bündig: FIFA ist wieder da! Mit FIFA 18 setzt EA Sports da an, wo 17 aufgehört hat. Doch können die kleinen Neuerungen abermals für einen Rekordumsatz, positive Fanmeldungen und unendlich viele Emotionen zum Vorschein bringen?

Nach dem #17 bereits viel Neues bot, hat Electronic Arts hier angesetzt und den “Reboot” (wie gehabt) verbessert. Doch schön langsam nähern sie sich der Perfektion und irgendwann ist Schicht im Schacht. FIFA 18 hat nämlich viel zu bieten und das noch besser als vorher!

Hunter returns!

Der Story-Modus hat sehr viele Fans begeistert… und neue dazu gewonnen. Alex Hunter ist nämlich zurück und feiert seine Erfolge bei *hier Verein eintragen*. Doch wie im normalen Leben kommt es selten so wie man es sich wünscht und die Ereignisse überschlagen sich und eröffnen Alex neue Wege in seinem Leben. Der Spieler darf wieder entscheiden, wie es weiter geht und wie man auf Interviews und Diskussionen reagiert, je nachdem wie man sich entscheidet sind Fans, Manager und Trainer natürlich darauf eingestellt. Wenn man sich also überheblich gibt, wirkt sich das natürlich auch auf den Einsatz im Team aus. Ansonsten wird hier nach dem 0815-Rezept gekocht: Fußball – Dialog – Entscheidungen, die wenig Einfluss auf den Outcome haben – Fußball. Doch natürlich wird auch auf die Fans gehört! So kann Alex nun von Spielern optisch angepasst werden, sei es die Kleidung oder Tattoos auf Nacken, Knöchel oder sonst wo.

Das Feld aufräumen

Widmen wir uns aber den neuesten Key-Features im Gameplay, denn der Story-Modus unterhält nur für maximal sechs Stunden, dann geht es wieder richtig zur Sache. Im FUT (Fifa Ultimate Team) schalten sich nämlich nicht nur die Charaktere aus der Kampagne frei, sondern erstmals gibt es Ikonen für alle Plattformen. Die Legenden wie Ronaldo, Zidane oder Ronaldinho können in den Booster-Packs gefunden werden, doch wie immer heißt es auch heuer wieder: grinden, grinden, grinden – Im Notfall auch mit echtem Geld.
Wer sich dann aufs Feld wagt, der wird belohnt mit verbesserter Torwart-KI, einer endlich mitdenkenden Defensive, die offene Löcher stopft, die der Spieler hinterlässt und verbesserter Grafik. Dank Frostbite Engine sehen die Spieler am Feld super-realistisch aus, die Stadien wunderschön animiert und Fans sind nun auch endlich dynamisch. So können nette Zusätze wie dem Publikum in die Arme laufen oder anfeuern lassen endlich realisiert werden. Obwohl viele Zuschauer kopiert wurden, so wirkt es doch ganz anders als früher, als die “Zuschauer-Textur” im Stadion im Kreis aufgebaut wurde. Es wurde aber auch an anderen Ecken an Schrauben gedreht: Querpässe fliegen flacher und sind genauer, der Trainer hat neue Funktionen für Newbies erhalten und ein neuer Tackle lässt Spieler schneller wieder vom Boden aufstehen als in der Blutgrätsche.
Natürlich dürfen auch die feinen neuen Details nicht fehlen! So ist es nun möglich vor dem Match für einzelne Spieler Ersatz auszuwählen und während einer Spielpause per Knopfdruck den Tausch anzufordern ohne extra ins Pausen-Menü zu wechseln. Das ist vor allem eine Erleichterung bei Online-Duellen, wenn der Gegner wieder 10 Minuten im Menü verbringt. Die Zeiten sind Geschichte!

Zum Mitnehemen, bitte!

Kudos an Nintendo, die es ermöglicht haben, dass Handheld doch noch eine Rolle spielt in der Game-Industrie. Die Nintendo Switch, an sich eine Hybrid Konsole, hatte von Beginn an die Unterstützung von Electronic Arts und bringt deshalb gleich mal FIFA 18 für den Heim/Outdoor-Gebrauch. Doch gleich nach der Ankündigung hieß es auch schon wieder “Halt, stop! So einfach ist es nicht!”. Denn die Version von FIFA 18 für Nintendo Switch ist stark beschnitten. So fehlt nicht nur der Story-Modus von Alex Hunter, viele kleine Animationen zu Beginn des Matches und die Lizenzierung der Anzeigen von Tore und Wechselspieler. Diese sehen so aus, als wäre FIFA 16 nun für Switch geportet worden (think about it!)
Für Switcher, die aber dennoch auf den Genuss von Fußball unterwegs oder auf der Heimkonsole haben wollen, die können endlich eine Sportsim auf den Joy-Cons daddeln!

Fazit

EA Sports sind die einzigen im Business, die aus Fehlern lernen, wie es scheint. Viele Verbesserungen, gerade in Offensive und Defensive machen die Matches fairer und spannender als je zuvor. Auch der zweite Teil der Story ist nett aufbereitet und dennoch sehr flach – einen Thriller braucht man sich hier nicht erwarten, aber wir sind ja für den Fußball hier! Ein großer Patzen ist das FUT, welches leider immer noch auf das Pay2Win System setzt, was sehr schade ist und vielen den Spaß aus dem Modus nimmt.
Switch Besitzer haben im Moment keine andere Wahl als zu Electronic Arts Ball-Sim zu greifen, wenn man unbedingt on-the-go mit Henry, Ronaldo und co. zocken will. Lokaler Multiplayer fällt hier leider aus. Trotzdem merkt man die Verschönerung und Verbesserung an allen Ecken und Enden und wir begehen gerne mit FIFA noch weitere Saisonen!

8.9 Awesome

+ neue Defensive
+ Story-Modus erweitert
+ Grafik
+ FUT Ikonen nun für alle Konsolen
- Switch Version sehr abgespeckt
- FUT immer noch pay2win

  • User Ratings (0 Votes) 0

About Author

David B.

Unser multimedialer Tausendsasser ist überall zu finden. Sei es nun auf Events wie Gamescom, Comic-Con oder in Multiplayer-Lobbies zwischen Call of Duty oder FIFA. Nebenbei macht er auch noch Videos und Fotos auf Konzerten und Festivals. NO REST FOR THE WICKED!

Leave A Reply